Die besten
Gaming-Monitore
im Vergleich

Monitore fĂŒr die beste Gaming-Performance

Die Grafik von Videospielen wird immer anspruchsvoller und natĂŒrlich möchte man diese Grafik auch entsprechend genießen. Dies setzt natĂŒrlich immer voraus, dass auch die entsprechende Hardware im PC verbaut ist, denn mit einer alten Grafikkarte liefert dir auch der teuerste und beste Monitor kein entsprechend gutes Bild. Wenn du allerdings schon eine der besten Grafikkarten verbaut hast, die es derzeit auf dem Markt gibt, und nach einem Monitor suchst, der jetzt das meiste aus deiner verbauten Hardware herausholt, bist du hier genau richtig. Wir haben dir nĂ€mlich die drei besten Gaming-Monitore herausgesucht, die es derzeit zu kaufen gibt.

Unsere Sieger Ă€hneln sich in vielerlei Hinsicht und wenn man etwas negatives findet, ist es Meckern auf hohem Niveau. Der Samsung Odyssey G7 gewinnt dennoch durch seine qualitativ hochwertige Verarbeitung und erstklassigen Werten, von denen jeder Gamer trĂ€umt. Den zweiten Platz nimmt der Gigabyte M32U der das Kraftpaket in 4K ist. Das “Schlusslicht” bildet hier der ViewSonic Elite XG270QG, dessen Elite-Serie speziell auf Gamer zugeschnitten ist. Besonders positiv ist hier das native G-Sync von NVIDIA zu erwĂ€hnen, welches erstklassig zusammen mit Namensgleichen Grafikkarten funktioniert.

 

Bester Gaming-Monitor: Samsung Odyssey G7

  • FreeSync Premium Pro
  • 1000R Wölbungsradius
  • HDR
  • Game Mode
  • kein HDMI 2.1-Anschluss
Panel
VA
Bildwiederholfrequenz
240Hz
Reaktionszeit
1ms
HDR

Der beste Gaming-Monitor ist ganz klar der Odyssey G7 von Samsung. Durch die QHD-Auflösung liefert er ein gutes Bild, auch wenn die 1000R Wölbung zunÀchst etwas Eingewöhnung erfordert. Das VA-Panel liefert zudem einen sehr soliden Kontrast und ein tiefes Schwarz, weswegen man ihn sehr gut in dunklen RÀumen nutzen kann.

FĂŒr Gamer sind die 240Hz Bildwiederholrate, eine Reaktionszeit von 1 ms und die UnterstĂŒtzung von sowohl FreeSync als auch G-Sync interessant. Zwar fehlt dem Samsung noch der HDMI-2.1-Anschluss, um alles aus der neuen Konsolengeneration herauszukitzeln, mit der PS5 oder der Xbox Series X lĂ€sst sich trotzdem hervorragend auf diesem Monitor zocken.

Leider sind die Blickwinkel wie bei den meisten VA-Panel-Monitoren nur mittelmĂ€ĂŸig, so dass der G7 nicht die beste Option fĂŒr das Spielen von Koop-Spielen oder das Teilen von Inhalten ist. Der Monitor verfĂŒgt ĂŒber einen USB-Hub mit zwei USB-3.0-AnschlĂŒssen und eine RGB-Bias-Beleuchtung auf der RĂŒckseite des Monitors. Außerdem verfĂŒgt er ĂŒber einen Picture-in-Picture-Modus, mit dem zwei Eingangssignale gleichzeitig angezeigt werden können – ideal, um beim Spielen einen Film oder eine Serie zu sehen. Alles in allem ist der Samsung ein großartiger Monitor fĂŒr die Xbox Series X und sollte den meisten Leuten gefallen.

Zocken in 4K: Gigabyte M32U

  • 4K-Auflösung
  • 144 Hz
  • HDMI 2.1
  • KVM-Funktion
  • HDR zu schwach in dunklen RĂ€umen

Als erste Alternative können wir den Gigabyte M32U empfehlen, der mit der höchsten Auflösung punkten kann. DarĂŒber hinaus bietet er zwei HDMI 2.1-AnschlĂŒsse und ist somit fĂŒr alle Streamer und Gamer der neuen Konsolengeneration perfekt geeignet. Denn nur dann sind 4K-Gaming @ 120Hz möglich. Du willst lieber auf dem PC zocken? Dann sind sogar 144Hz möglich und eine UnterstĂŒtzung von FreeSync und G-Sync sind ebenfalls gegeben.

Gamer werden sich zusĂ€tzlich ĂŒber eine schnelle Reaktionszeit freuen und der weite Betrachtungswinkel ist ideal fĂŒr Multiplayer-Spiele an einem Bildschirm. Man sollte den M32U jedoch lieber in einer etwas helleren Umgebung nutzen, da sonst der niedrige Kontrast und ein ungleichmĂ€ĂŸiges Schwarz zu sehr auffallen. Mir 350 Nits wird er auch hell genug, um zumindest gegen kleinere Lichtquellen anzukommen.

Spannend ist hier auch die KVM-Funktion. Damit kann man Tastatur und Maus direkt am Bildschirm anschließen und so andere GerĂ€te ansteuern, die ebenfalls angeschlossen sind.

G-Sync bei 165 Hz: ViewSonic Elite XG270QG

  • 165 Hz
  • NVIDIA G-Sync (nativ)
  • RGB-Beleuchtung
  • dunkle RĂ€ume

Der ViewSonic Elite XG270QG ist den anderen Monitoren dicht auf den Fersen und kann vor allem durch seine native NVIDIA G-Sync Technologie punkten. Des weiteren liefert der Monitor mit einer Bildwiederholrate von maximal 165Hz und einer Reaktionszeit von 1ms ein ultraschnelles Bild und kann mit einem guten Kontrast sowie einem umfangreichen Farbraum punkten. Das IPS-Panel kann diesen auch wunderbar auf dem QHD-Bildschirm darstellen, ganz ohne Tearing dank Adaptive Sync. ZusÀtzlich komme der XG270QG mit einer bunten RGB-Beleuchtung daher, die dein Abenteuer atmosphÀrisch perfekt untermalt.

Gaming-Monitore im Vergleich

Bester Gaming-Monitor
Samsung Odyssey G7
Samsung Odyssey G7
Gigabyte M32U
Gigabyte M32U
ViewSonic Elite XG270QG
ViewSonic Elite XG270QG
GrĂ¶ĂŸe 32 Zoll 32 Zoll 27 Zoll
Auflösung WQHD (2560 x 1440px) UHD (3840 x 2160px) QHD (2560 x 1440px)
Format 16:9 16:9 16:9
Panel VA IPS IPS
Bildwiederholfrequenz 240Hz 144Hz 144Hz
Reaktionszeit 1ms 1ms 1ms
Displayart Curved Flat Flat
HDR
G Sync
FreeSync
Kontrast 2500:1 1.000 :1 1000:1
Klinke 3,5mm
599,00 €*
Zum Angebot
951,27 €*
Zum Angebot
349,00 €*
Zum Angebot
Weitere Monitore nach Verwendungszweck
Die Besten fĂŒr alle Lebenslagen
Allround-Monitore
FĂŒr kreative Köpfe nur das Beste
Grafik-Monitore
Damit sich die BĂŒroarbeit fast von selbst erledigt
Office-Monitore