Asus Monitore
im Vergleich

Asus - Einer der ganz Großen in Sachen Computer-Hardware

Asus hat seinen Sitz in Taiwan und hat sich vor allem in der Computerbranche etabliert. Egal ob Notebook, Tablet, Festplatten oder Grafikkarten, Asus steht stets fĂŒr QualitĂ€t und beste Leistung. Auch ihre Monitore begeistern durch ihre VielfĂ€ltigkeit und dank ihrer TUF-Gaming-Monitore oder den Highend GerĂ€ten von ROG sind sie eine der Nummer Eins Marken fĂŒr Gamer.

 

ASUS XG279Q
Republic of Gamers steht seit Jahren fĂŒr hochqualitative Gaming-Hardware

ASUS XG279Q
Panel
IPS
Bildwiederholfrequenz
144 Hz
Reaktionszeit
1ms
HDR
  • Reaktionszeit: 1ms
  • max. Bildwiederholrate: 170Hz
  • HDR10
  • Farbraum: sRGB und DCI-P3
  • Lichteffekt: Aura Sync
  • Micro HDMI-Anschluss

Die Marke Republic of Gamers lÀsst bei vielen Zockern das Herz höher schlagen, da ROG hochqualitative Gaming-Hardware produziert. Die Monitore bieten durchgehend hohe Hertz-Zahlen bis zu 360 und liefern zudem geringe Reaktionszeiten und KompatibilitÀt mit FreeSync von AMD und Nvidia G-Sync.

Der XG279Q liefert ein Farbintensives IPS-Panel, eine QHD-Auflösung, bis zu 170 Hz Bildwiederholfrequenz, sowie eine Reaktionszeit von 1ms. NatĂŒrlich liefert ROG auch eine ordentliche RGB-Beleuchtung, denn jeder Gamer weiß, dass Hardware damit immer ein bisschen besser ist.

Variante: ASUS Swift PG348Q

ASUS Swift PG348Q
  • 34 Zoll
  • UWQHD-Auflösung
  • Game Mode
  • 60 - 100 Hz
  • kein HDR

Variante: ASUS ROG PG43UQ

ASUS ROG PG43UQ
  • 43 Zoll
  • 4K-Auflösung
  • 144 Hz
  • VA-Panel
  • HDR
  • Preis

ASUS VG279QM
Qualitativ hochwertige Gaming-Hardware fĂŒr das kleine Budget

Panel
IPS
Bildwiederholfrequenz
240Hz
Reaktionszeit
1ms
HDR
  • IPS-Panel
  • Preis
  • kein HDMI 2.1-Anschluss

Wenn das Budget begrenzt ist und nicht fĂŒr einen ROG-Monitor reicht, dann sind die TUF-Gaming Monitore von Asus eine sehr gute Alternative. Denn trotz geringerem Preis, bieten die Monitore dennoch sorgfĂ€ltig ausgewĂ€hlte Funktionen, die jeden Gamer erfreuen werden.

Der beste 240Hz-Gaming-Monitor mit einer 1080p-Auflösung ist der ASUS VG279QM. Der 27-Zoll-Bildschirm ermöglicht zahlreiche ergonomische Einstellungen, kann Reflexionen gut verarbeiten und wird hell genug. Die Reaktionszeit ist hervorragend und die 240 Hz können sogar bis 280 HzÂ ĂŒbertaktet werden, was ein noch Gameplay ermöglicht. Der Asus unterstĂŒtzt FreeSync von Haus aus und ist als G-Sync-kompatibel zertifiziert. Die Verzögerung bei der Eingabe ist gering, nimmt aber beim Spielen mit 60 Hz deutlich zu. Alles in allem ist er aber guter Monitor, der sowohl Gelegenheitsspielern als auch Hardcore-Zocker gefallen dĂŒrfte.

Variante: ASUS VG27AQ

ASUS VG27AQ
Qualitativ hochwertige Gaming-Hardware fĂŒr das kleine Budget
  • WQHD-Auflösung
  • 165 Hz
  • Reaktionszeit 1ms
  • VRR
  • HDR
  • Großer Farbumfang fehlt
  • Nicht gut geeignet fĂŒr dunkle RĂ€ume

Variante: ASUS VG32VQ

ASUS VG32VQ
Qualitativ hochwertige Gaming-Hardware fĂŒr das kleine Budget
  • WQHD-Auflösung
  • 144 Hz
  • VA-Panel
  • Reaktionszeit 4ms
  • Curved-Design
  • HDR
  • Schmaler Betrachtungswinkel
  • Flackernde Hintergrundbeleuchtung bei niedriger Frequenz

ASUS ProArt PA278CV

Panel
IPS
Bildwiederholfrequenz
75Hz
Reaktionszeit
5ms

      FĂŒr kreative Köpfe sind die ProArt Displays von Asus genau das richtige. Sie bieten die fortschrittlichste Technologie, um jeden, der sich kreativ ausleben möchte, am besten zu unterstĂŒtzen. Deswegen setzt Asus bei diesen Monitoren auch auf Mini-LEDs als Hintergrundbeleuchtung, eine Farbraumabdeckung von 100% sRGB und 100% Rec. 709, sowie umfangreiche Anschlussmöglichkeiten, um verschiedene GerĂ€te mit dem Monitor verbinden zu können.

      Das beste ProArt-Modell ist unserer Meinung der ASUS ProArt Display PA278CV. Das Modell mit 27 Zoll bietet genug FlĂ€che, um an mehreren Dingen gleichzeitig arbeiten zu können, wodurch er eine gute Wahl fĂŒr viele BĂŒros ist. DarĂŒber hinaus bietet das IPS-Panel nicht nur ĂŒber einen weiten Betrachtungswinkel, sondern auch satte Farben und ein solides Reflexionsverhalten, wodurch man den Monitor auch in sehr hellen RĂ€umen nutzen kann.

      Auch ergonomisch hat der Bildschirm einiges zu bieten, denn er kann nicht nur in der Höhe verstellt, sondern auch geneigt, geschwenkt und rotiert werden, sodass er als Hochformat-Bildschirm fungieren kann.